Archive for September, 2013

Wacken 2013

Donnerstag, September 5th, 2013

Hallo zusammen,

ich möchte euch an meinen Impressionen zu Wacken teilhaben lassen.
Hier ist noch hinzuzufügen, dass ich weder meine Kamera noch mein Handy in Wacken dabei hatte, einfach aus Angst dass die Sachen kaputt gehen bzw. ich die Sachen verliere (kommt ja nicht so selten vor bei mir) und auch deswegen keine Fotos hierzu existieren.

Los ging es am Mittwoch, 31.07.2013 Mittags um 12 Uhr Richtung Bamberg.
Dort waren wir (mein Vater und ich!) dann gegen 15 Uhr.
Geplant war, dass wir so gegen halb 7 in Richtung Wacken aufbrechen.
Da wir mit einer Band gefahren mitgefahren sind, die dort gespielt haben, war das Ganze natürlich noch aufregender.
Wie gesagt, wir wollten um 18.30 Uhr los. Schlussendlich sind wir gegen kurz vor 22 Uhr los gefahren, weil wir noch Probleme mit dem Anhänger hatten und so weiter und so fort.
Gegen 14 Uhr am Nachmittag waren wir dann dort. Im Backstagebereich! Ohne Bändchen! Am Arsch der Welt!
Zum Glück war dann eine von den Security-Damen so freundlich uns mit dem Bus zum Eingang zu fahren.
Dort haben wir erst mal unsere Bändchen geholt und sind dann zum Zeltplatz.

Der Zeltplatz war natürlich auch am Arsch der Welt weil wir Camping Area B (wir haben uns ein Zelt mit Luftmatratzen gemietet) waren und einmal außen rum laufen mussten.
Dann waren wir gegen 15 Uhr endlich am Zelt und hatten unser Zeug eingerichtet.

Und dann ging es auch schon auf in Richtung Infield.
Man muss dazu sagen, dass wir vom Zelt bis zum Eingang 1 Minute Fußweg hatten.
Als erte Tat haben mein Papa und ich uns Wacken-T-Shirts gekauft. Die waren mit 18€ sogar günstiger als gedacht.
Danach haben wir ein wenig das Gelände erkundet und am Abend gab es dann das GROSSE, mit Spannung seit letztem Jahr erwartete erste Konzert. Und es war gleich RAMMSTEIN!!!!
Der OBERHAMMER!

Alle 80.000 Leute haben sich dieses Konzert angesehen(lief auch nix anderes parallel). Mein persönliches Highlight dieses Konzertes war „Mein Herz brennt“ mit Klavier. Die kompletten Zuschauer haben dort mitgesungen und man hat gemerkt wie ergriffen Till Lindemann von dieser Masse war.

Und dann hat man hier und da noch Konzerte gesehen (nach Alphabet):
* Alice Cooper
* Anthrax
* Blechblosn
* Callejon
* Corvus Corax
* Deep Purple
* Doro
* Emergency Gate (im Übrigen die Band, bei der wir im Nightliner mitgefahren sind)
* Nightwish
* Sabaton

Alles in Allem waren es wunderschöne Tage mit einem super Wetter (leider auch nen Mörder-Sonnenbrand bekommen). Aber ich muss ehrlich zu geben, dass ich mich erst einmal davon erholen muss und das nächste Mal nicht 2014 sein wird (was im Übrigen auch schon seit 48h nach dem Ende von Wacken 2013 ausverkauft ist).
Am 04.08.2013 gegen frühen Nachmittag waren wir dann wieder zu Hause.

Fazit: Man muss es einmal miterlebt haben und ich muss sagen es war tierisch geil. Obwohl einem jeden Tag abends die Füße höllisch weh getan haben hat man sich am nächsten Tag wieder 10-12 Stunden hingestellt und Konzerte angeschaut :) Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert, obwohl man von München aus schon fast eine Weltreise macht um nach Wacken zu kommen. Hin- und Rückfahrt waren insgesamt knapp 1750km. Zum Vergleich: ich brauche knapp 450km bis nach Italien zum Gardasee. (also 2x hin zum Gardasee und 2x wieder nach Hause). Das heißt ich könnte fast bis nach Rom und wieder nach Hause fahren und hätte die gleichen Kilometer wie nach Wacken. Aber dieses Feeling was in Wacken herrscht, gibt es halt nur in Wacken. \m/

Bis dann
eure Femme :)