Archive for the ‘Auto’ Category

Urlaub, Umzug, Uni und der Alltag

Freitag, November 7th, 2014

Hi zusammen,

nach langer langer Abstinenz melde ich mich nun auch mal wieder zurück.

Was ich euch heute alles erzählen möchte:
Wie war mein Urlaub in Kalabrien?
Wie ist der Umzug verlaufen?
Wie geht es in der Uni?
Wie ist der Alltag so?

Also: Ich war mit einer meiner besten Freundinnen Ende August / Anfang September in Kalabrien (Süd-Italien) im Urlaub. Wir waren 10 Tage dort. Der Urlaub war wunderschön und erholsam. Wir haben sehr viele neue Leute, unter anderem aus NRW, Brandenburg und Bayern, kennen gelernt. Die Tage dort haben wir entweder damit verbracht am Pool zu liegen und zu lesen, mit unseren Bekanntschaften zu ratschen oder Spiele zu spielen oder Ausflüge zu machen. Insgesmt haben wir 2 Tagesausflüge gemacht: Ein Ausflug ging nach Taormina (Sizilien) (mit dem Bus) und der andere zu den äolischen Inseln (mit dem Bus und Booten). Aber wie jeder Urlaub war auch dieser viel zu schnell vorbei.

Ein paar Bilder des Urlaubs könnt ihr hier finden. (coming soon)

Als nächstes zum Thema Umzug:

Ich hatte mir schon bereits im Februar ein Auto bei Sixt für den Umzug gemietet. Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt nicht vor meinen Kleiderschrank mitzunehmen, sodass ich ein großes Auto mit Sitzen gemietet habe. Da ich mich aber im Juli dazu entschlossen habe meinen Kleiderschrank doch umzuziehen, um keinen neuen kaufen zu müssen, waren diese Sitze natürlich hinderlich und ein neues Auto nicht bezahlbar.

Wir hatten dann natürlich ein paar Schwierigkeiten den Kleiderschrank in diesem Auto unterzubringen, weil man ja auch die Sitze nicht ausbauen konnte und dort lassen. Die Anmietung des Autos war nämlich in München und die Rückgabe in Hagen. Entsprechend lange haben meine Eltern und ich gebraucht um das Auto zu beladen. Am Schluss haben wir alles untergebracht gehabt und bis auf mein Fahrrad war auch alles drin, was ich mitnehmen wollte.
Die Fahrt von München zu meinem neuen Wohnort war recht angenehm. 600km fährt es sich halt nicht mal so innerhalb von 2 Stunden, sodass ich meine 6 Stunden gebraucht habe (was aber auch vollkommen im Rahmen liegt und auch normal ist für diese Strecke). Falls ihr euch fragt warum ich nicht mit meinem eigenen Auto gefahren bin: Da hätte ich sehr wenig untergebracht und außerdem stand das Auto schon seit August in NRW.
Da das Ausladen bekanntermaßen schneller geht als das Einlade war das Auto innerhalb von 30 Minuten ausgeräumt (wir waren auch insgesamt 5 Personen). Der Kleiderschrank wurde natürlich als erstes aufgebaut, weil dann die ganzen Klamotten nicht mehr im Weg umgehen konnten.
Alles in Allem fand ich meinen ersten Umzug weniger stressig, was wohl auch mit daran liegt, dass es nicht viel zum umziehen gab.

Das liebe Thema: Uni

Am ersten Tag gab es eine Einführungsveranstaltung im BVB-Stadion um 10 Uhr. Dort waren wir um 11 Uhr fertig und anschließend gab es meine erste Vorlesung: Rechnerstrukturen um 16 Uhr.

Mein Stundenplan sieht zur Zeit folgendermaßen aus(RS: Rechnerstrukturen; DAP1: Datenstrukturen, Algorithmen und Programmierung; Mafi: Mathematik für Informatiker // V: Vorlesung; Ü: Übung; T: Testat):

Montag:                     16.15-17.45 RS V
Dienstag:                   12.15-13.45 DAP1 V,    16.15-17.45 Mafi V
Mittwoch:                  14.15-15.45 DAP1 Ü,    16.15-17.45 RS V
Donnerstag:             08.15-09.45 Mafi Ü,    10.15-11.45 Mafi V,    12.15-13.45 RS Ü,    14.15-15.45 DAP1 V
Freitag:                     08.00-16.00 DAP1 T (Termine nur alle 2 Wochen und dann auch nur 40 Minuten)

Die Vorlesungen sind vom Verständnis her recht unterschiedlich: RS und DAP1 sind vom Verständnis (für mich) leichter als Mafi. Aber da muss man durch. Die Testate alle 2 Wochen sind so kleine Tests, in denen man eine Aufgabe in der Uni innerhalb von 30 Minuten lösen muss.

Zum Alltag gibt es folgendes zu sagen: Es ist so schön nicht mehr zu Hause zu wohnen. Keiner da, der meckert, wenn mal nicht aufgeräumt ist, keiner der dir sagt wann du ins Bett zu gehen hast, etc. :)

Ich hoffe, dass ich euch einen kleinen Einblick in mein aktuelles Leben geben konnte.
Falls ihr Fragen habt: Immer gerne her damit :)

Bis bald,
eure Femme

alltägliche Schwierigkeiten

Montag, August 25th, 2014

Hallo zusammen,

ich wollte mich auch mal wieder bei euch melden.

Und zwar möchte ich euch an meinem Gejammer über die aktuellen Probleme teilhaben lassen.
Ich fühle mich durch den Umzug ziemlich gestresst, weil ich nicht weiß, ob alle Sachen ins Auto passen, die ich mir vorgenommen habe mitzunehmen.
Ich habe bei Sixt folgendes Auto gemietet: Mercedes-Benz Vito (FVMR) (Weitere Fahrzeuge dieser Kategorie
Mercedes-Benz Vito, Peugeot Expert, Opel Vivaro). Ich habe mir extra ein Fahrzeug mit Sitzen ausgesucht, weil dort alle Kilometer inklusive sind und es vom Gesamtpreis günstiger war, als ein Sprinter.

Naja, wir werden sehen. Zur Not müssen halt erst mal mein Schreibtischstuhl und mein Fahrrad bei meinen Eltern bleiben und das bringen wir dann nach und nach in die neue Wohnung.

Was mich desweiteren etwas stresst ist die Situation, dass ich erst Mitte September die Ergebnisse für das Nachrückverfahren erhalte. :(

Falls jemand Tipps hat, wie man diesen „Stress“ loswerden kann: Bitte her damit.

Bis dann,
eure Femme

Mitfahrgelegenheiten und Geburtstag

Mittwoch, April 2nd, 2014

Hallo zusammen,

ich melde mich auch mal wieder zu Wort.

Nachdem ja gestern der 1. April war und mal wieder diverse April-Scherze im Netz kursierten, habe ich mir gedacht dass ich den Post erst heute mache, da er sonst als Scherz aufgefasst werden könnte.

Vorne weg: Ich bekomme von keiner der unten genannten Personen/Seiten/Firmen Geld dafür, dass ich Sie hier erwähne oder gutes/schlechtes über Sie/Andere schreibe. Das ist alles rein meine Erfahrung.

Letztes Wochenende waren mein Freund (im Folgenden Sylence/Sy genannt) und ich bei dem Geburtstag von der Frau von Draceus eingeladen.
Ich wollte sehr gerne mitfeiern, aber das gestaltete sich am Anfang etwas schwierig. Die ganze Geschichte lest ihr im Folgenden:

Zuerst einmal hatte ich die Einladung bereits im Januar erhalten, sodass ich mir seit diesem Tag Gedanken gemacht habe, wie das denn funktioniert.
Bis dato bin ich immer von mir zu Hause (München) nach Dortmund (dort in der Nähe wohnt Sy) mit einer Mitfahrgelegenheit gefahren oder ab und an auch mal geflogen.
Ein Flug für dieses Datum wäre bei ca. 70 Euro pro Strecke gelegen, also ca. 140 Euro. Das war mir für ein Wochenende ehrlich gesagt etwas zu teuer.

Dann hab ich mir überlegt eine Mitfahrgelegenheit zu suchen. Diese hätte aber auch ca. 35 Euro pro Strecke gekostet, also ca. 70 Euro. Und es wären noch Fahrkosten für die Hin- und Rückfahrt nach München dazu gekommen.

Nun gut, ein Geburtstag ist nur einmal und da es noch ein runder Geburtstag dazu war, habe ich mir gedacht, dass das schon mal funktioniert.

Glücklicherweise hat es sich im Februar ergeben, dass ich ein Auto gekauft habe. Für euch zur Info: Ich war schon länger auf der Suche nach einem Auto und den Blogpost zu meinem Auto findet ihr hier.

Dann habe ich mir mal durchgerechnet, was das denn an Spritkosten wären für dieses Wochenende und das kam mir so unendlich viel vor.
Also habe ich mir gedacht: Du fahrst sonst immer bei einer Mitfahrgelegenheit mit, warum bietest du nicht selbst eine an?

Gesagt, getan.
Bei Mitfahrgelegenheit.de war ich schon seit Längerem angemeldet, weil ich dort auch immer die Mitfahrgelegenheiten gefunden hatte, bei denen ich mitgefahren bin. Leider hatten diese die AGBs geändert, sodass nur noch Fahrten über das Buchungssystem bei denen gebucht werden konnten, was zur Folge hatte, dass der Mitfahrer zwar den vollen Preis bezahlt, der Fahrer aber nicht den vollen Preis bekommt, weil sich Mitfahrgelegenheit.de eine Gebühr einbehält.
Das führte nicht nur bei den Fahrern, sondern auch bei den Mitfahrern zu Unmut.

Irgendwann letztes Jahr hat mich dann jemand auf die Seite Fahrtfinder.net aufmerksam gemacht. Dies ist eine Art Suchmaschine für Mitfahrgelegenheiten. Die Seite  durchsucht einige Mitfahrgelegenheiten, ausgenommen der Mitfahrgelegenheit.de.

So bin ich auf die Seite BlaBlaCar.de aufmerksam geworden. Diese Seite war noch relativ frisch und ich habe mich dann einfach dort mal angemeldet. Die Preise dort waren eigentlich immer relativ in Ordnung, sodass ich dort auch einmal eine Mitfahrgelegenheit gefunden hatte, bei der ich auch mitgefahren bin.

Dort habe ich dann eine Fahrt für den Freitag Abend eingestellt und eine Rückfahrt für den Sonntag Nachmittag.
Die Leute, die mich angeschrieben haben, waren allesamt ca. in meinem Alter und sehr nett und freundlich. Schnell wurde ein Treffpunkt gefunden, sodass ich am Freitag 2 Leute mit nach Dortmund genommen habe und 3 Leute am Sonntag mit nach München.

Die Spritkosten wurden durch diese 5 Fahrten fast komplett gedeckt, was mich sehr gefreut hat. Das steht natürlich nicht im Vordergrund, aber es ist ein schöner Zusatzeffekt. :)
Eine der Mitfahrerinnen hatte mich gleich angefragt wegen Ostern und so habe ich für meine Fahrt für Ostern schon mal wieder das Auto für die Hinfahrt voll :)

Aber das war jetzt nur so Vorgeplänkel, jetzt kommt es zum richtig guten Teil:

Der Geburtstag fand am Samstag ab 17 Uhr statt.
Die Location war ein americanisches Restaurant (The Shepler’s in Köln).
Das Ambiente beim Betreten des Lokals war sehr eindrucksvoll. Alles hat sehr nach „Diner“ ausgeschaut.

Zu Essen gab es Fingerfood (Spareribs, Chicken Wings, Wraps, Tintenfischringe und Dips), als Hauptspeise gab es dann Burger mit Käse und Bacon, dazu Frensh Fries und als Nachtisch gab es warmen Brownie mit Vanilleeis und Sahne.
Es war alles seeeeehr seeeeehr lecker.
Vielen Dank nochmals an die Einladung an Draceus und sein Frauchen.

Schön war auch, dass ich den Nico und den Sy mal wieder sehen durfte :)
Leider war die Speedy verhindert und konnte nicht dabei sein. :( Ich hab dich vermisst!

Falls ihr Bilder sehen wollt: Draceus hat auf seinem Twitterkanal ein paar Fotos hochgeladen.

Ich hoffe, dass ich euch einen guten Eindruck von dem ganzen Wochenende vermitteln konnte. :)

Bis bald,
eure Femme

Auto

Donnerstag, März 6th, 2014

Hallo  zusammen,

falls ihr mir auf Twitter folgt dürftet ihr das schon mitbekommen haben:

ICH HABE EIN AUTO!!!!

Und es ist mein erstes eigenes und das gehört nur mir, ganz allein. *freu*

Falls ich mal dazu kommen, wird es demnächst ein Foto von dem Auto zu sehen geben, ansonsten könnt ihr ja auch mal hier auf Twitter schauen. :D

Einen Namen für das Auto habe ich noch nicht, aber vllt nenne ich es „petite femme“. Wer weiß.

Bis bald,
eure Femme